WIR SIND DIE - Ein digitales Trashedy Klassenzimmerstück

Zwei Darsteller begeben sich auf eine Reise durch digitale Plattformen und konfrontieren sich dabei mit ihrem eigenen Konsumverhalten. Während sie sich durch bekannte Internetplattformen wie YouTube, Minecraft und Zoom bewegen, tauchen die Darsteller direkt in den digitalen (Schul-) Alltag ein. Auf unterhaltsame Weise thematisieren sie dabei komplexe Zusammenhänge wie die Entstehung der Menschheit oder den Einfluss des menschlichen Konsumverhaltens auf die Umwelt.

Das Publikum ist eingeladen, mitzumachen und dabei über Möglichkeiten eines nachhaltigeren Lebens nachzudenken. 

 

Anlässlich des Lockdowns durch die COVID-19 Pandemie hat performing:group dieses digitale Klassenzimmerstück entwickelt, basierend auf ihrem weltweit tourenden Stück „Trashedy“.

PRODUKTIONSDETAILS


Alter: für alle ab 11 Jahren  | 

Dauer: ca. 80 Minuten. Etwa 40 Minuten interaktive digitale Performance + 40 Minuten Austausch

 

 

Idee und Konzept: performing:group

Regie: Daniel Mathéus und Ensemble

Mit: Faris Saleh und Micha Baum

Video: Faris Saleh

Stückentwicklung: Daniel Mathéus, Laura Cadio, Cecilia Castellari, Marie-Lena Kaiser, Micha Baum, Faris Saleh

Assistenz: Cecilia Castellari, Marie-Lena Kaiser

Klangkomposition: Martin Rascher

Kulturvermittlung: Laura Cadio, Julia Honer

Produktionsleitung: Laura Cadio, Martin Rascher 

Dramaturgische Mitarbeit: Julia Mota Carvalho

im Original ein Stück von performing:group in Koproduktion mit tanzhaus nrw

Original-Regie: Leandro Kees

Original-Stückentwicklung: L. Kees, D. Mathéus, J. Mota Carvalho, M. Rascher

ein Stück von performing:group in Koproduktion mit tanzhaus nrw

gefördert durch: 

take-off: Junger Tanz; Kulturamt der Stadt Köln; das Programm „Reload. Stipendien für Freie Gruppen“ der Kulturstiftung des Bundes.

image003.png
image004.jpg
AK_Kultur und Wissenschaft_Farbig_CMYK.j
STK Kulturamt CMYK.jpg